August 14, 2019

Teilnehmer des Projektwettbewerbs „Tug‐Bauprojekt“ der Ruhr-Universität Bochum besichtigen HEGGEMANN

2019 08 14 Img 2427 640X
2019 08 14 Img 2427 640X

Beim Projektwettbewerb „Tug‐Bauprojekt“ haben Studierende der Fakultät Maschinenbau ihre Projektarbeiten am 9. Juli einer ausgewählten Jury, zu der auch Robert Heggemann gehört, vorgestellt.

Die Projektaufgabe war verbunden mit einer Firmenbesichtigung bei der Firma HEGGEMANN in Büren, die Teile für die Flugindustrie herstellt und einer Exkursion zum Hangar II am Flughafen Paderborn‐Lippstadt. Es wurde auf Englisch über Helikopter, Flugzeuge und Konstruktion geredet.

Dirk Sadlowski, Geschäftsführer der Firma PS Automobile und Besitzer des Hangars II, zeigte den Studierenden im Hangar seine historischen Flugmaschinen als ihm spontan eine exzellente Idee für eine interessante Projektarbeit in den Sinn kam:

„ Ich habe einen Flugschein für Helikopter gemacht und mir den Leicht‐Helikopter gekauft, den ihr dort in der Ecke auf seinen Kufen stehen seht.

Bisher transportiere ich ihn mit einer sogenannten „Laufkatze“ aus diesem Hangar. Diese Art den Hubschrauber aus dem Hangar zu bringen ist für mich unbefriedigend. Ich würde mir wirklich einen neuen Heli‐Schlepper wünschen, einen mit funktionalem Design, der nicht mehr als 5000 Euro in der Produktion kosten sollte.

Wäre es möglich diesen Wunsch zu eurer Projektaufgabe zu machen. Könntet ihr euch vorstellen so einen Schlepper zu entwickeln?“

Und ob sich die Kursteilnehmer das vorstellen konnten! Die ersten Ideen wurden sofort ausgetauscht, noch vor Ort wurde per Handy geschaut, was derzeit an „Tugs“ auf dem Markt schon existiert und Dirk Sadlowski wurde mit Fragen zu den genauen Anforderungen bombardiert.

Kaum zurück an der Uni bildeten die Kursteilnehmer drei Gruppen und stürzten sich mit Begeisterung und vollem Engagement für die nächsten Monate in ihre jeweilige Projektentwicklung.

Der Seminarraum, in dem die drei Gruppen ihre Projektergebnisse dann endlich der Jury vorstellen ist spannungsgeladen. Hochmotiviert präsentieren sie ihre Arbeiten, von denen jede einzelne hervorragend ausgearbeitet und in ausgezeichnetem Englisch vorgetragen wird. Alle Ergebnisse sind auf sehr hohem Niveau.

Die Jury entscheidet sich letztendlich für die Gruppe 3 als Gewinner des Projektwettbewerbs. Robert Heggemann ist von allen Wettbewerbsgruppen beeindruckt und lädt deshalb alle Teilnehmer zu einem Barbecue zum Hangar II am Flughafen Paderborn‐Lippstadt ein, wo dann der Überraschungspreis für die Gewinnergruppe übergeben werden soll.

Christian Hülsheger vom Dezernat 26 Luftverkehr ‐ Flughafenaufsicht der Bezirksregierung Münster lässt sich umgehend von der allgemeinen Begeisterung anstecken. Er ist selbst Segelflieger und im Besitz einer alten Klemm; spontan vergibt er einen Flug mit einem historischen Segelflugzeug am Flugplatz Borkenberge, an die Gewinnergruppe.

Quelle und Fotos: Ruhr Uni Bochum (RUB )

Mehr Infos unter:

http://www.mb.ruhr-uni-bochum....

http://www.mb.ruhr-uni-bochum....

Jury des Projektwettbewerbs „Tug‐Bauprojekt“
Jury des Projektwettbewerbs „Tug‐Bauprojekt“, Quelle: RUB



For inquiries, please contact: press@heggemann.com